Cateringservice – Alle Praxisbeispiele (PDF)

Kontakt

Baselbieter Bäuerinnen Apéro GmbH
Chrüeglihof
462 Rickenbach
www.blba.ch

Playlist: Interview mit Geschäftsführerinnen des BLBA

Eckdaten

Entstehung: Bereits vor der Gründung Organisation einiger Apéros durch den Vorstand des Bäuerinnen- und Landfrauenvereins beider Basel (BLVbB), welche allerdings schnell an arbeitstechnische Grenzen stösst. Daher Wunsch nach einer professionellen Organisation.

2012: Grundstein wird an der GV des BLVbB gelegt
Januar 2013: Gründung der GmbH
26.06.2013: offizieller Startschuss.

Gründung: Frühjahr 2013
Rechtsform: GmbH
Laufzeit: Nicht definiert, Weitergabe der GmbH möglich, daher Fortbestand auch ohne ursprüngliche Gründungsmitglieder gut denkbar.
Geschäftsleitung: Susanne Strub, Häfelfingen, Leitung Kommunikation und Materialverwaltung
Katja Gisin, Rickenbach, Kontaktperson, Koordination Apéro
Jeannette Imhof, Sissach, Administration, Rechnungsführung
Maja Mohler, Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft, Natur und Ernährung, Fachliche Begleitperson
Unterstützung: Bäuerinnen und Landfrauenverein beider Basel (BLVbB)
Bauernverband beider Basel (BVbB)
Unterstützung ebenfalls durch die teilnehmenden Bäuerinnen und Landfrauen.
Investitionen: Stammkapital für GmbH, Geschirr, Mobiliar, Inventar und Werbung. Finanzierung mit Darlehen vom BVBB und BLVbB, Unterstützung durch Swisslos-Fonds. Gesamtsumme der Investitionen: 80 000.- Franken.
Gewinnteilung: Geregelter Stundenlohn inkl. AHV, Unfallversicherungen. Regelmässige Weiterbildungen, welche nicht entlöhnt aber für die Bäuerinnen kostenfrei sind.
Organisation: Für geplante Apéros Verfügbarkeit der Bäuerinnen via Doodle erfragt, zuerst provisorische Aufgabenteilung, ca. eine Woche vor dem Anlass definitiv. Lieferung der Produkte zu Katja Gisin, direkt zum Anlass, oder Abholung durch den Auftraggeber / Veranstalter. Maximal zwei Apéros pro Tag.
Kommunikation: Gemeinsamer Abwasch nach Anlässen, Treffen und Austausch aller Mitglieder an Weiterbildungen. Gemeinsame Trinkgeldkasse, mit der jedes Jahr ein Desserthock unter den Bäuerinnen organisiert wird. Weihnachtsessen und andere Anlässe werden mit der Kasse des Apéros finanziert, allgemein viel Geselligkeit.

Innerhalb der GmbH regelmässige Sitzungen der Geschäftsleitung, auch Kommunikation via E-Mail oder Whatsapp. Grosse Entscheidungen werden immer gemeinsam getroffen.