Betriebsgemeinschaft – Alle Praxisbeispiele (PDF)

Kontakt

Roland Nussbaum
Aemethof 368
5026 Densbüren

Eckdaten

Entstehung: 1998: BG Nussbaum-Ackle, Umstellung auf Bio, Umbau von Ackles Pferdepensionsstall.
2005: Anbau Stall (neu Platz füt 100 Kühe, neue Liegehalle), Einbau automatische Fütterung.
2009: Erweiterung Betriebsgemeinschaft mit Martin Hächler – neuer Name: Betriebsgemeinschaft R B M.
2011: Erweiterung Betriebsgemeinschaft mit David Fankhauser – neuer Name: BG Synfarms, Gründung der Syntech GmbH durch Roland Nussbaum, Martin Hächler und David Fankhauser.
2013: Inbetriebnahme Biogasanlage, Gründung ÖLN-Gemeinschaft mit Fritz Boss und Werner Oesch, Vergrösserung des Milchviehstalls (neu Platz für 130 Kühe).
2017: Brand in der Scheune, daraufhin Neuorientierung und Besprechung innerhalb der BG mit einem Mediator. Entschluss zur Weiterführung der Milchwirtschaft, Neubau der Scheune und Rückkehr der Kühe im September 2017.
Gründung: Ursprung 1998, in aktueller Form seit 2011
Rechtsform: Einfache Gesellschaft
Gesellschafter: Roland Nussbaum (Densbüren), Laura Ender (Ueken), Martin Hächler (Biberstein), David Fankhauser, Herznach
Laufzeit: 25 Jahre, stillschweigende Verlängerung um 5 Jahre
Gewinnteilung:
  • Stunden werden aufgeschrieben und entlohnt, Ferien unbezahlt
  • Verteilung des Gesamteinkommens unter allen Partner/innen Ende Jahr
  • Eingebrachtes Eigenkapital wird mit 2 % verzinst

Die Syntech GmbH ist eigenständig und ihr Einkommen gehört nicht zur BG. Gegründet wurde die GmbH jedoch mit einem von der BG ausgestellten Kredit. Dieser wird unter einem 2 % Zinssatz an die BG zurückgezahlt.

Die durch Laura Ender geführte Pferdepension agiert auf eigene Rechnung. Gelder der Pension werden an die BG eingezahlt, gelangen nach Abzug der Mehrwertsteuer aber wieder zurück an die Pferdepension.

Kommunikation: Jeden Monat eine Sitzung, grosse Anschaffungen werden immer gemeinsam besprochen. Operativ werden Entscheidungen je nach Verantwortlichkeiten gefällt.
Gemeinsame Bauten: Landwirtschaftliche Gebäude (ausgenommen die Biogasanlage) bleiben im Eigentum der einzelnen Partner und werden der Gemeinschaft zu einem jährlichen Pachtzins zur Nutzung überlassen. Reparaturen und Instandhaltungen werden von den Eigentümer/innen selber übernommen. Bei einer daraus resultierenden Wertsteigerung kann der Pachtzins erhöht werden.
Betriebszweige: Milchproduktion, Pferdepension und Reitschule, Biogasanlage und Photovoltaik (100 % ins Netz), wenig Schweine- und Rindviehmast, Biodiversität, Acker- und Futterbau.
Pflanzenbau: LN: 167 ha, davon 40 ha ökologische Ausgleichsfläche.
Tierhaltung:
  • 140-160 Milchkühe plus Nachzucht, wird zugekauft (Milchliefermenge 900 000 kg), Galtkühe jeweils auf einem benachbarten Betrieb untergebracht, der nicht zur BG gehört.
  • 80 Remonten pro Jahr für Bio-Weidebeef, 80 Kälber an Mastbetriebe verkauft.
  • 80-100 Mastschweine pro Jahr.
  • 20-25 Pensionspferde.
Organisation: Pferdepension geführt durch Laura Ender;
Milch- und Rindvieh sowie Mastschweine durch Roland Nussbaum, Martin Hächler, und David Fankhauser;
Syntech GmbH vor allem durch David Fankhauser (Geschäftsführer) – Martin Hächler und Roland Nussbaum bei Bedarf.